So kam ich zu Pan

Nachdem ich mich entschlossen hatte, in die Silken Windsprite-Zucht einzusteigen, wuchs der Wunsch nach einem Rüden, der eine Bereicherung für den Genpool, ein passender Partner für Nanu und andere Hündinnen im CDK sein könnte. 

Manchmal muss man einfach auch Glück haben. Per Zufall wurde ich von einer Freundin auf den kleinen Rüden, der als Rückläufer wieder zur Züchterin zurückkam, aufmerksam gemacht. 

Wie schon bei Nanu, stimmte auch hier vom ersten Telefonat bis heute die Chemie zwischen der Züchterin und mir. Nur 2 Tage nach "Auffinden" von Pan, zog er schon bei mir ein. Nanu und er spielten sofort miteinander. Auf der langen Rückfahrt hörte ich keinen Mucks von ihm. Pan war schon angekommen und sehr entspannt.

Als er auf Mummel, meine Neufundländerin traf, rutschte ihm zuerst mal das Herz in die Hose, denn so einen großen, schwarzen Hund hatte er noch nie gesehen. Aber schon am nächsten Tag wurden auch die beiden respektvolle Freunde. 

Pan ist hier nicht mehr wegzudenken. Er ist so ein aktiver Schmuser und Knuddelbär, der gerne Körperkontakt hat. Perfekt! 

Mit Nanu flitzt er Runde um Runde über die Wiesen und entwickelt sich prächtig.

Mitglied in der IG-Windsprite-Germany

© Copyright. Alle Rechte vorbehalten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.